Uni soll keinen Spaß machen

Im StuRa wird am Dienstag ein Antrag beraten, der dem studentischen Fasching de facto den Krieg erklärt. Man will ihnen jedwede Finanzierung durch Gelder der Studierendenschaft wegnehmen. Lustig, bedenkt man, dass die gesammelten Veranstaltungen irgendwas zwischen 2000 und 20000 Besuchern jedes Jahr haben. Das sind trotz Mehrfachzählungen mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr Leute als überhaupt im studentischen Vertretungssystem wählen gehen. Denen will man Förderung mit dem Geld, was sie selbst am Ende bezahlen, vorenthalten ? Nachdem man erst die Beiträge erhöht hat ? Wofür ? Damit man die lahmen StuRa Parties für die sich immer weniger Leute interessieren durch Geld aufpeppeln kann ? Damit die nicht besetzten Referate tolle Projekte durchführen können ?

Das ist ziemlich traurig. Wir werden unser Möglichstes tun, um diesen Antrag am Dienstag abzuschmettern. Doch allein auf solche Ideen zu kommen lässt tief blicken. Hier der Antrag in leicht verfremdeter Form für euch zum lesen: http://www.freier-campus.de/wp-content/uploads/Antrag_Fasching_Inquisition_Mittelalterfont.pdf

 

Leave a Comment